FIDS – Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik

Im Rahmen der Umstrukturierung (Bildungsdirektionen-Einrichtungsgesetz § 19 Abs. 3 Z 2 BD-EG) hat die Bildungsdirektion Vorarlberg den Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik eingerichtet. Dieser Fachbereich umfasst 6 Mitarbeiter/innen, die als Referent/innen in den einzelnen Subregionen tätig sind.

Die Referent/innen sind für die Koordination sämtlicher Maßnahmen im schulischen Bereich verantwortlich, die in Zusammenhang mit Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik stehen.

Kernaufgaben im Fachbereich

  • Feststellung von Förderbedarfen
  • Bereitstellung von Fachexpertise im Bereich der Fallführung für Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik
  • Mitwirkung in der Erarbeitung von evidenzbasierten Entscheidungsgrundlagen für die Abteilungsleitung der Bildungsregion (regionales Bildungsmonitoring);
  • Unterstützung der regionalen Umsetzung bildungspolitischer Reformprojekte mit Schwerpunkt des Fachbereichs sowie einschlägiger Querschnittsmaterien im Bereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik
  • Begleitung von Schulen und Ansprechpartner/in für Cluster- und Schulleitungen in allen Fragen der Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik

Quelle: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, 2018