Leitung im Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik

Mit 1.1.2019 wurde der Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik eingerichtet. Meine bisherigen Arbeitsgebiete als Landesschulinspektor für Sonderpädagogik und Inklusive Bildung haben so eine Erweiterung erfahren, die ich gemeinsam mit den Referentinnen und dem Referenten des Fachbereichs verantworten und mitgestalten darf.

Dabei auch sich selbst verändern, glaubwürdig bleiben, andere verstehen und so Neues entstehen zu lassen, ist eine spannende persönliche und professionelle Herausforderung.

Orientierung zu bieten und für eine Haltung zu stehen,  die das Recht aller Kinder auf

  • ihr So-sein,
  • ihre Einzigartigkeit,
  • Teilhabe,
  • Bildung,
  • Zugehörigkeit,
  • Schutz vor Diskriminierung sowie
  • Fürsorge und Versorgung

anerkennt und im pädagogischen Alltagshandeln erkennbar werden lässt, ist mir ein persönliches Anliegen und eine notwendige Aufgabe.1

Als Voraussetzung für gelingende Lernprozesse und chancenreiche Lebensperspektiven von Kindern und Jugendlichen dürfen diese Haltungen von allen in der Schule Tätigen erwartet werden.

Christian Kompatscher, MA
Leitung des Fachbereichs Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik


1 Vgl. Preissing, C.: Inklusion und Integration im BBP. Möglichkeiten zur vertiefenden Auseinandersetzung durch Evaluation. (In: http://www.beki-qualitaet.de/images/beki/Fachtage/Preissing-Inklusion_SFBB-2016-04-19.pdf - Zugriff: 6.8.2018, 16:30 Uhr)​