Aufgabenbereiche der KIDS-Leiter/innen

  • Verantwortung für alle sonderpädagogischen Belange im schulischen Kontext, in enger Kooperation mit dem Landesschulinspektor für Inklusion / Sonderpädagogik sowie den zuständigen Pflichtschulinspektorinnen und Pflichtschulinspektoren Initiieren und Begleiten neuer inklusiver Modelle
  • Leitung und Administration der regionalen KIDS-Teams
  • Landesweite, strukturelle und inhaltliche Entwicklung im Bereich der Sonderpädagogik
  • Zusammenführung aller sonderpädagogischen Angebote und Fachkräfte (Unterstützungssysteme) der Region
  • Ausbau und qualitative Weiterentwicklung von inklusiven Lernsettings, ausgehend von bestehenden und für die jeweilige Region wichtigen Angebote
  • Initiieren und Begleiten neuer inklusiver Unterrichtsmodelle
  • Prozessbegleitung auf regionaler Ebene zur wirksamen Schulentwicklung
  • Zusammenführung der Angebote an Sonderschulen mit den Angeboten der Volks- und Mittelschulen sowie den Polytechnischen Schulen in deren unmittelbaren Umgebungen
  • Kontakt zu den Schulerhaltern der Region, vor allem in Bezug auf „Raum und Pädagogik“ und barrierefreies Bauen
  • Kontakt und Austausch mit den Inklusiven Modellregionen der anderen Bundesländer