Beratungslehrer/innen

Beratungslehrer/innen sind Ansprechpartner/innen für Lehrpersonen und Schüler/innen, wenn sich der Schulalltag schwierig zu gestalten beginnt. Leistungsverweigerung, Ängste, unangemessenes Sozialverhalten, Aufmerksamkeitsprobleme, Beziehungsschwierigkeiten verhindern, dass Schüler/innen und Lehrer/innen angemessen arbeiten können. Gemeinsame Gespräche, Projekte und andere Unterstützungsangebote (Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Sprechstunde, Vernetzung mit Institutionen, Coaching) sollen die an Schule Beteiligten gemeinsam auf einen guten Weg bringen. Je nach Situation geht es dabei um das Sichtbar-Machen und Ändern von Verhaltensmustern, um das Finden und Einüben neuer Verhaltensweisen und um die Festigung und Erweiterung der Selbst- und Sozialkompetenz der beteiligten Personen. Wenn erforderlich und möglich, werden die Erziehungsberechtigten zur Zusammenarbeit gewonnen.

Jede/r Beratungslehrer/in ist für bestimmte Schulen zuständig und kann direkt telefonisch kontaktiert werden.