Allgemeine Sonderschulen bzw. Schulen mit angeschlossenen Sonderschulklassen

An Allgemeinen Sonderschulen werden Kinder und Jugendliche in Kleingruppen nach dem Klassenlehrersystem gefördert. Für basale Schülerinnen und Schüler stehen meist intensive pflegerische und optimale räumliche Angebote zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Vorsorge und Sozialmedizin (aks) bieten diese Schulen parallel zum Unterricht ein vielfältiges therapeutisches Angebot.

Ein Schülertransport im Gelegenheitsverkehr ist an allen Schulen verfügbar.

Die Schülerinnen und Schüler werden nach allen Lehrplänen im Bereich der Pflichtschulen unterrichtet.

Aufgabenbereiche

  • Unterstützungs- und Beratungsangebote im schulischen und außerschulischen Umfeld
  • Kooperation mit allen am Bildungs- und Erziehungsprozess beteiligten Personen und Institutionen
  • Arbeiten und Üben in therapeutischer und funktioneller Absicht

Ausbildung

  • Pflichtschullehrerstudium bzw. Ausbildung zur Sozialbetreuerin